Esprit auch in Berlin

1968 hat alles begonnen – das Unternehmen Esprit wurde gegründet. Douglas und Susie Tompkins fuhren quer durch Kalifornien und verkauften ihre Kleidungsstücke unterwegs. Diese wurden in einem Kombiwagen eingelagert. Es dauerte nicht lange und schon waren die beiden auf der ganzen Welt berühmt. Mittlerweile gibt es Filialen in mehr als 40 Ländern. Verkauft werden heute nicht mehr selbst gemachte Kleidungsstücke, sondern Mode von der Stange, Möbel, Schuhe, Schmuck, Parfüms, Spielsachen und vieles mehr.

Es gibt einige Accessoires, wo Esprit mitmischt. Das besondere Design sorgt dafür, dass gewisse Dinge mehr wert sind und seinen Namen erhalten. Die heutige Mode, wie sie viele kennen, ist jung und modern. Die Sachen lassen sich durchaus im Alltag aber auch bei der Arbeit im Büro tragen. Sie wirken leger, modern, aber dennoch zeitlos.

Wer Esprit trägt, kann in der Regel nichts falsch machen, weil es sich meist um Basicteile handelt, die zu vielen anderen Modesachen dazu passen. Esprit lässt sich wunderbar mit Jeans kombinieren oder mit Strickjacken. Produziert werden Shirts, Pullover, Hosen und vieles mehr. Wer möchte, kann sich alles von Esprit kaufen oder es eben mit anderen Labels kombinieren. Den Modeliebhaber stehen alle Türen offen. Auch in Berlin gibt es einen Esprit Shop. Dieser befindet sich am Borsigturm 2.